Vorbereitung auf die Flut

Text: 1. Mose 6,9-22

Fragen zum Text:

  1. Lies die Geschichte mindestens einmal langsam durch. Nimm dir Zeit, um dich mit dem Text vertraut zu machen. Was sind deine ersten Eindrücke? Was findest du besonders interessant oder bemerkenswert? Was ist noch unklar?
  2. Notiere dir Wörter und Formulierungen im Text, die wiederholt werden und suche nach Mustern. Wie ist der Text aufgebaut? Warum? Was wird durch den Aufbau hervorgehoben? Beachte vor allem die interessanten Vergleiche, die durch die Struktur sichtbar werden.
  3. Lies Verse 12-13. Warum wird uns hier mitgeteilt, dass Gott sah, dass die Erde verdorben war, obwohl diese Tatsache bereits im vorhergehenden Vers festgehalten wurde? Woran erinnert dich die Formulierung “Gott sah”? Was beinhaltet das Sehen Gottes immer? Warum ist es wichtig, dass Gott sieht, bevor er Gericht vollstreckt? Beachte auch, dass Gott in Vers 13 das gleiche hebräische Wort (“verderben”) verwendet, das auch in den Versen 11-12 steht (“verdorben”). Warum ist das von Bedeutung? Was sagt es uns über Gottes Gericht? Was sagt es uns über Gottes Wesen?
  4. Warum ist in diesem Abschnitt durchgängig von “Fleisch” die Rede? Inwiefern offenbart dieser Begriff, was das zugrundeliegende Problem ist, das zu der in Vers 11 beschriebenen Situation führt? Siehe z.B. Röm 7,13-8,17. Wie können wir diese Gesinnung vermeiden?
  5. Lies Verse 18-20. Beachte die “unnötige” Wiederholung der Formulierung “mit dir/zu dir/bei dir”. Warum wird das so betont? Was wird hier über Erlösung ausgesagt? Wie wird alles, was die Flut überlebt, gerettet?
  6. Lies Vers 22. Warum wird so betont, dass Noah alles getan hat, was Gott gesagt hat? (Übrigens, beachte, dass das Wort “alle/alles” hier zum letzten Mal in diesem Abschnitt vorkommt.) Wurde Noah gerettet, weil er gehorsam war oder weil er geglaubt hat? Oder beides? Denk dran, dass es vorher noch nie eine Flut gegeben hatte. Was ist die Beziehung zwischen Glauben und Gehorsam? Siehe z.B. Hebräer 11,7 und Jakobus 2,14-26. In welchen Bereichen deines Lebens möchtest du Noahs Beispiel folgen und deinen Glauben in der kommenden Woche in die Tat umsetzen?
  7. Wo findest du das Thema “Erlösung” in dieser Geschichte? Wo findest du Jesus?


Infos zum Text

Leitwörter und – formulierungen

  • Alles/alles (11x)
  • Erde (8x)
  • Arche (7x)
  • machen/tun (7x)
  • Noah (6x)
  • Gott (5x)
  • Leben/Lebendiges (4x)
  • Alles Fleisch (4x)
  • verdorben/verderben (4x)
  • Herz (2x)

 

 

  • nach ihrer/seiner Art (3x)
  • Söhne (3x)
  • Elle (3x)
  • mit dir (3x)
  • Frau (2x)
  • Gewalttat (2x)
  • zu dir/bei dir (2x)
  • Wasserflut (1x)
  • Bund (1x)

Aufbau/Struktur                  

A Erzählung: gerechter Noah, verdorbene Erde (vv 9-12)

B Gottes Rede: Ich werde alles Fleisch verderben (v 13)

C Gottes Rede: Du sollst eine Arche machen (vv 14-16)

B’ Gottes Rede: Ich werde alles Fleisch vernichten (v 17)

C’ Gottes Rede: Du sollst in die Arche gehen (vv 18-21)

A’ Erzählung: gerechter Noah (v 22)

Kontext

1. Mose 6,1-8 and 1. Mose 7,1-24

Terminologische Verbindungen zu 6,1-8

Gott, Noah, Frau, Söhne, Erde, Vögel, Vieh, kriechende Tiere, Fleisch, Erdboden, sehen, alle, nehmen, hineingehen/bringen, machen

Terminologische Verbindungen zu  7,1-24

Gott, Noah, Arche, Vieh, männlich, weiblich, nehmen, zwei, Vögel, am Leben erhalten, Erde, Erdboden, alle, tun/machen, Söhne, Frau, Flut, gebieten, Lebensodem, Fleisch

Intertextualität

Schöpfung

Terminologische Verbindungen: Gott sieht, Leben, Vögel, nach ihrer/seiner Art, Speise, Erde, Wasser

Thematische Verbindungen: formen (vv 14-16) und füllen (vv 18-20), Noah ist ein neuer Adam, Flut ist Umkehrung der Schöpfung

Heiligtum/Tempel

Thematische Verbindungen: Auftrag zu bauen wird treu ausgeführt (vgl. 1. Mo 6,22 und 2. Mo 40,16), genaue Abmessungen werden erwähnt, steht auf einem Berg, drei Abteilungen, wer im Glauben hineingeht wird gerettet

Mose

Außerhalb der Flutgeschichte kommt der hebräische Begriff für “Arche” nur in 2. Mo 2,3 und 2,5 vor, wo Moses Mutter ein Kästchen aus Schilfrohr macht, um ihren Sohn zu verstecken. So wie Noah wird Mose in einer Arche gerettet und so wie Noah führt er später Menschen sicher durch das Wasser in das verheißene Land/die neue Erde.

 

 

Jesus im Text (Auswahl)

Als aber der Hauptmann sah, was geschah, verherrlichte er Gott und sagte: Wirklich, dieser Mensch war gerecht. (Luk 23,47)

Ich werde nicht mehr vieles mit euch reden, denn der Fürst der Welt kommt; und in mir hat er gar nichts; aber damit die Welt erkennt, dass ich den Vater liebe und so tue, wie mir der Vater geboten hat. – Steht auf, lasst uns von hier fortgehen! (Joh 14,30-31)

Aber wie die Tage Noahs ⟨waren⟩, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein. Denn wie sie in jenen Tagen vor der Flut waren: – sie aßen und tranken, sie heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, da Noah in die Arche ging und sie es nicht erkannten, bis die Flut kam und alle wegraffte –, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein. (Matt 24,37-39)